Willkommen bei uns in Schwaigern!

Veranstaltungen im Schuljahr 2015/16

 

Adventsmusik >>> Bilder

Mittwoch, 9.12.2015 um 19 Uhr in der Martinskirche Schwaigern

 

Musikschulkonzert >>> Bilder

Samstag, 16.4.2016 um 18 Uhr im Ev. Gemeindehaus in Schwaigern

 

1250 Jahr - Feier der Stadt Schwaigern

3.6. - 6.6.2016  Beteiligung unserer Musikschüler und Lehrer an verschiedenen Programmpunkten

 

Open - Air vor der Frizhalle

28.6.2016 ab 20 Uhr Mode und Musik

 

Tag der offenen Tür

10.7.2016, 14.30 - 17 Uhr in der Grundschule in Schwaigern

 

 

 

Schülerkonzert in Evang.Gemeindehaus Schwaigern

 

Bunt wie Frühlingsblumen war das Konzert der Musikschule. Wie anmutige Blüten in der Entfaltung spielten Jacqueline Bücking, Tiziana Isaia und Sophie Tappertzhofen, die für Jugend musiziert geehrt wurde. In schönster Klangpracht präsentierte Lea Brahner feine Gitarrenmusik.  Lena Bubber, Patrizia Fricke, Miriam Trautmann, Rahel Haas, Dorothea Linke, Sina Schlund und Lukas Stanschus musizierten in verschiedenen Zusammensetzungen Farbenfrohes von Klassik bis Jazz, ebenso das Massenbacher Gitarrenensemble und das Blockflötenensemble aus Stetten, Massenbach und Schwaigern.

Reife Leistung in voller Blüte boten die Pianistinnen Julia Elis und vor allem Lena Schneider mit dem Präludium g-moll von Rachmaninow. Dank an alle, die die jungen Musiker vor und hinter den Kulissen unterstützt haben.

 

Eine Bitte in eigener Sache: Wir suchen bei unseren Eltern Unterstützung für das Amt des zweiten Vorstandes. Möchten Sie mitgestalten und sich einbringen? Der Zeitaufwand ist überschaubar und gut einzuteilen, da wir ein eingespieltes Team sind.

 

 

 

Auftakt zu Querbeet

 

Die Blockflötenensembles der Musikschule Leingarten und Schwaigern spielten zum Auftakt der Musikreihe „Querbeet“ auf der Landesgartenschau in Öhringen. In dieser Reihe präsentieren sich Musikschulen der Region auf den Spielstätten des Gartenschaugeländes. Das schlechte Wetter war schon eingeplant. Deshalb durfte das Ensemble im traumhaft schönen Rokokosaal des Öhringer Schlosses auftreten. Von der Sopranino bis zur Großbassflöte waren alle Instrumente der Blockflötenfamilie vertreten, die bei Musik aus 5 Jahrhunderten rege zum Einsatz kamen. Dank guter Stadtbahnanbindung war auch der Transport kein Problem. Dass sich wegen des miserablen Wetters  nur wenige Zuhörer eingefunden hatten, schmälerte die Freude der Musikantinnen unter Kronleuchtern, Stuckaturen, Gemälden und  Putten musizieren zu dürfen, nicht wesentlich.

Fröhliche Adventsmusik in der Martinskirche

Ein großer Flötenchor verbreitete Adventsstimmung, bevor Vorstand Rainer Burkhard Alt und Jung begrüßte. Klavierspieler stimmten in den Weihnachtliederreigen ein, ebenso wie die die fröhlichen Jungs vom fein musizierenden Massenbacher Gitarrenensemble. Das junge Geigenensemble hatte hochbarocke Weihnachtslieder mitgebracht. Ein altfranzösisches Marienlied bot das Blockflötenensemble. Flinke Finger und voller Klang bei den Pianisten, silberhell jubelten die Querflötistinnen flott in allen Lagen. Festliche Musik aus Barock und Klassik in allen Gruppierungen! Anders beim Gesang (Lena Schneider, Nina Kessler, Valerie Dörr), es poppte und groovte: Jede Stimme ein Unikat!  Gelungen präsentierten die Instrumentalisten ihre Musik, obwohl oft die Zeit zum Üben fehlt: Chiara Fernengel, Mara Dörr, Fiona Glasbrenner, Nara Holderrieth, Dorothea und Anna Haas, Sophie Tappertzhofen, Miriam Trautmann, Rahel Haas, Stefanie Schuster. Topbeitrag war das berühmte Violinsolo Meditation aus Thais, mit dem Hannah Kaißer das manchmal recht unruhige Publikum beschenkte. Jazz vom Feinsten bot Lehrkraft Jörg Linke (Piano und Saxophon). Wer möchte es bei ihm lernen?

Alle beteiligten Lehrkräfte (Frau  Arnakuliyeva, Brumm, Häfner, Hauber, Memmler, Michel, Rangnau,  Schittenhelm, Schönfeld, Herr Marée) bedanken sich für die gute Zusammenarbeit mit Schülern und Eltern! Ganz besonderen Dank an die Katholische Kirchengemeinde und Herrn Geng

 

 

Musikalischer Schlusspunkt vor den Sommerferien


Schwül und heiß muss es sein, dann startet die Sommerserenade in der Frizhalle! Ensembles von Querflöten, Streichern, Blockflöten und Bands der Lehrkräfte Arnakulijeva, Gagnidze, Ghaghagnidze, Häfner, Hauber, Miminoschwili, Schittenhelm-Kube spielten Klassik, Pop, Jazz und Beschwingtes. Gestartet wird mit einem Schlagzeugsolo von Louis Kimpfler.  Die reine klare Stimme von Nina Kessler (Michel) war in einem Popsong zu hören. Querflötistin Stefanie Schuster (Brumm) spielte leicht und beschwingt.  Klarinettistin Lätitia Neumann (Kishi) erfreute mit einem flotten Tango. Klassik auf der E-Gitarre spielte Joy Schneider (Gagnidze). Flinke Finger und  exaktes Spiel zeigte Yefferson Uhland  aus der Gitarrenklasse Marée. Filmmusik, aber auch Stücke mit hohem Schwierigkeitsgrad von Chopin und Liszt spielten gekonnt am E-Piano: Nicole Ziegler (Memmler), Cassian Breban (Zich), Julia Elis und  Luca Kesel (Rangnau). Als Dreingabe der Lehrerinnen Brumm und Memmler war ein zauberhaftes Stück für Harfe und Querflöte zu hören. Erwachsene und  Ehemalige verstärkten zum Ausklang die Band. Ganz besonderer  Dank an die Eltern, die durch ihre Mithilfe unseren Schülern dieses Konzert ermöglichen, besonders an Herrn Schmitt an der Technik und an Herrn Köhler für die Homepage!


Wir wünschen allen Schülerinnen, Schülern und Eltern eine schöne und erholsame Ferienzeit!

 

 

Strandleben in Schwaigern

 

Bei strahlendem Sonnenschein begann am 30. Juni die Aktion Strandleben in Schwaigern. Musikalisch umrahmt von Beiträgen einiger Schüler und Lehrer der Musikschule flanierten Models über den roten Teppich am neu enstandenen Strand von Schwaigern. Das Modehaus Bolz präsentierte eine abwechslungsreiche Modenschau und die zahlreichen Zuschauer konnten sich an der Cocktailbar erfrischende Getränke zubereiten lassen.

Hier ein Bericht von Gabi Muth aus der Heilbronner Stimme und einige Bilder in der Galerie.